Light Control System V2.0

Dies hier ist "Light Control System V2" - eine Weiterentwicklung von LCS V1. Es soll wieder alles deutlich komfortabler und intuitiver werden. Da es aber fast einer Runderneuerung gleicht, ist dies nicht nur ein Update sondern ein ganzes eigenständiges Projekt.

Einige Beispiele, welche mir an der alten Steuerung nicht gefallen:

  • Nur um z.B. die RGB Farbe zu ändern, musste man ans Steuergerät gehen und sich mit den Cursortasten durchs Menü hangeln. Zudem lässt sich kein Fadingmodus einstellen.
  • Das Display an der jetzigen Box ist außerdem schwer lesbar, denn es ist hinter einer Filterscheibe, welches eigentlich für VFD’s (Vakuum-Fluoreszenzanzeige) ist.
  • Man konnte zwar die Innentemperatur ablesen, aber auch nur nachdem man sich durch das Menü geklickt hat. Die Möglichkeit die Außentemperatur zu erfahren, ist gänzlich nicht vorhanden.

Diese „Probleme“ sollen behoben werden und auch neue Funktionen sind geplant.

Um erst einmal einen Überblick zu bekommen, wie ich das Ganze zu realisieren versuche habe ich einen Schaltplan erstellt: (zum Vergrößern: Rechtsklick - Grafik anzeigen)

Schaltplan Light Control System V2


Das erste Grafik-Display ist 240 x 128 Pixel groß und soll die Funktionen der Box anzeigen. Auf dem Homescreen wird die Uhrzeit in digitaler und analoger Form dargestellt, die Temperaturwerte von Innen und Außen angezeigt und da die Uhr eine Alarmfunktion besitzen wird, die entsprechenden Werte. Ein Menü lässt sich auf dem großen Display auch übersichtlicher gestalten. Zudem soll ein Drehimpulsgeber die Navigation erleichtern.

Das zweite ebenfalls 240 x 128 Pixel große Display soll per USB an den Computer angeschlossen werden können und PC spezifische Informationen wie Prozessorleitung, Temperaturen etc. Darstellen.

Das dritte Display, welches auch ein VF-Display ist, wird in der Box integriert sein und nur ein paar Statusinformationen anzeigen. Das VFD, die Fronttasten und der IR Empfang werden vom auf dem Display sitzenden Controller ausgewertet und dann per UART an den Hauptprozessor (wieder ein Atmega 1280) gesendet.

Per Lichtsensor lassen sich alle drei Displays automatisch in der Helligkeit regeln und blenden somit nicht, wenn es im Raum dunkler wird.

Dieses mal werden 2 komplette RGB Ausgänge mit an Bord sein. Gesteuert werden diese nicht vom Hauptprozessor selber, sondern über kleine Co-Prozessoren, welche dann auch Fadinganimationen zulassen. Angebunden sind diese per I²C bzw. TWI.

Der Hauptprozessor sollte leicht für Updates programmierbar sein – ohne die Box öffnen zu müssen und Programmieradapter bereit zu halten. Per USB sollen Updates schnell und komfortabel eingespielt werden können.

Zuletzt dürfte der Netzwerkanschluss zu nennen sein. Wobei ich mir da noch unsicher bin ich wie ich das umsetzen werde. Daher auch nur die Bezeichnung „Netzwerkcontroller“.

Soviel vorerst zum Vorhaben. Das es umgesetzt wird steht fest, aber es ist Sommer – also nicht gerade die Zeit zum Basteln. Man ist ja dann doch eher im Freibad als allein daheim sich mit nicht funktionierenden Programmcodes herumzuschlagen. Es wird daher wahrscheinlich nur schleppend vorrangehen. Als erstes werde ich wohl ein paar Sachen bestellen müssen. Aber wenns ums Kaufen geht bin ich sehr schnell… ;)

PS: Da ich in der Vergangenheit immer wieder angeschrieben worden bin zu den Sourcecodes der Projekte, werde ich diese ab sofort immer mit Veröffentlichen.

Kommentare   

#1 Tobias L. 2012-06-17 21:55
Mir ist sowas bei Ebay auch schon mal passiert. :-* Ab jetzt biete ich nur noch auf maximal eine Sache. Mal schauen wie es weiter geht.
#2 Dominic 2012-08-03 19:23
Hey, ich w?rd dir gerne so ein Geh?use abkaufen, wenn du nicht alle Ben?tigst, Schreib mich doch einfach mal an :)
MfG
Dominic Laggerbauer
+1 #3 RSS Feed 2012-08-08 21:56
Gibt's zu deinem Blog auch einen RSS Feed? W?re praktisch dann m?ssten man nicht immer nachschauen ob's was neues gibt. So bekommt man sofort Bescheid. ;)
#4 Florian Hering 2012-08-30 13:55
Hm leider nicht. Da m?sste ich erst ein Zusatzmodul installieren, weil mein System das nicht von Haus aus mitbringt. Sollte ich mal einrichten, wenn ich wieder mal etwas Zeit daf?r habe... ;-)
#5 espri128 2013-06-17 14:01
Hallo Forian,

l?sst Du Dein Plexi bei Dienstleister lasern? (formulor?).
#6 Florian Hering 2013-06-17 15:50
Hi,

das Plexi lasse ich z.b. hier Lasern: www.tabrizi.de
+2 #7 Renovatio 2013-11-12 18:28
K?nntest du bitte die Datein vom Projekt hochladen, damit ich mir ein paar Sachen an gucken kann? Danke schon mal im Voraus.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren