Tassenbeleuchtung Kapselmaschine

Mal ein kleines Samstagnachmittag Projekt von mir:

Und zwar habe ich mir vor einer Weile eine kleine Espressomaschine besorgt. Eine AEG-ELECTROLUX LM 5100 Kapselmaschine. Nicht weil ich unbedingt eine Espressomaschine benötige (wir haben hier schon einen prima Vollautomaten) sondern weil diese im Angebot war. Der Preis war so hoch wie die mitgelieferten Kapseln - die Maschine gabs also praktisch Gratis. Perfekt zum Ausprobieren. Und erstaunlicherweise ist der Kaffee, der aus der kleinen Maschine kommt richtig lecker. Ich könnte fast sagen, die Maschine mit den original Kapseln kann es mit unserem Jura Vollautomaten aufnehmen.

Genug der Vorworte - auf zum Projekt. Leider hatte die Maschine keine Tassenbeleuchtung und die Wählschalter eine komische grüne Farbe, welche bei Tageslicht kaum zu sehen war.

Da musste also was geändert werden.

Die Maschine:



Als erstes muss die hintere Abdeckung entfernt werden. Dazu die vier Schrauben auf der Rückseite und drei Schrauben im Geräteboden entfernen. (Benötigt speziellen Bit: CR-VT 10H)


Jetzt kann die Abdeckung abgenommen werden. Zum vollständigen Entfernen muss noch die Wasserzufuhr abgeschraubt werden


Anschließend nimmt man die Seitenteile ab. Diese sind bloß am restlichen Gehäuse „eingeclipst“ Die Haltenase an der Front muss nur noch mit einem langen Schraubenzieher etc. zur Seite gebogen werden und das Seitenteil kann einfach nach hinten abgezogen werden.


Die Leitungen zur Steuerplatine sollten jetzt abgenommen werden. („Steam Light“ und „Display“)


Jetzt kommt einer der schwierigeren Parts. Zum Abheben des Deckels müssen drei Clips auf jeder Seite eingedrückt werden. Das Problem ist dabei, dass alles mehr oder weniger gleichzeitig passieren muss.


Anschließend Deckel samt dranhängenden Kabeln entfernen


Erfreulicherweise gibt es diese Maschine auch in einer Premiumversion. Da ist die Tassenbeleuchtung schon von Werk aus eingebaut. Darum sind bei unserer „Economy“ Version auch schon die passenden Aussparungen für die LEDs vorhanden.


Es passen 5mm LEDs hinein -> Warm Weiße 5mm LEDs suchen und mit Kabeln versehen:


Die grünen LEDs für die Wähltaster ersetzen wir ebenfalls durch Warm Weiße LEDs.


Jetzt muss die Tassenbeleuchtung nur noch an die Steuerplatine angeschlossen werden. Leider habe ich selbst nach langem Suchen keine Stelle gefunden, welche nur bei Betrieb Spannung liefert. Entweder finde ich Punkte, welche dauerhaft 5V führen oder Punkte welche nur beim Brühvorgang Spannung liefern. Ich habe mich dann entschiedenen einen µC einzusetzen und den Ein-Taster abzufragen. Schnell noch eine kleine Platine erstellt, das Programm geschrieben und alles kann eingebaut werden



Das Endergebnis:



 

Der Schaltplan und Bascomcode zum Download:

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren