Watercooled RB FSCSX

Dank Cougar und einen kleinen vorweihnachtlichen Zuschuss konnte ich meinen PC doch noch zum laufen kriegen. Nach geschlagenen 4 Wochen ohne richtigen PC setzen schon Entzugserscheinungen bei mir ein – so meine Eltern –

Den Zuschuss habe ich aber auch erst erhalten, nachdem Cougar mich mit einem neuen Netzteil unterstützt hat. Vielen vielen Dank dafür. Ihr seid sozusagen meine Retter in letzter Minute, denn sonst hätte ich wirklich bis Weihnachten warten müssen.

Das Netzteil: Ein Cougar CMX 550. Noch relativ neu am Markt. Super Verarbeitete und wie ich nachher noch feststellen werde, ist es zudem noch leiser als das alte NT und bringt deutlich mehr Leistung. Die Stromrechnung wirds auch freuen, dass das Netzteil ein 80Plus Bronze Zertifikat hat. Da geht nicht so viel Energie in sinnlose Wärme über.
Watercooled RedBlack FSCSX

Zum Vergleich mein altes:
Watercooled RedBlack FSCSX

Bei eBay konnte ich dann mein gleiches Mainboard von einem Händler nochmals günstig ersteigern
Watercooled RedBlack FSCSX


Dann kann die Arbeit ja wieder aufgenommen werden. Wie auch beim alten Netzteil die Steckerbuchse und den Schalter entfernen.
Watercooled RedBlack FSCSXWatercooled RedBlack FSCSX

Da das Cougar Netzteil länger ist als das alte, mussten kleine Anpassungen vorgenommen werden. Die Trennwand war nun im Weg. Aber wär ja gelacht wenn das ein Problem wäre. Einfach absägen…
Watercooled RedBlack FSCSX

Knapp ist es dennoch:
Watercooled RedBlack FSCSX

Das Ganze dann wieder wie vorher zusammenbauen. Bilder folgen ohne Worte…
Watercooled RedBlack FSCSXWatercooled RedBlack FSCSX

Watercooled RedBlack FSCSXWatercooled RedBlack FSCSX

Watercooled RedBlack FSCSXWatercooled RedBlack FSCSX

Watercooled RedBlack FSCSXWatercooled RedBlack FSCSX

Watercooled RedBlack FSCSXWatercooled RedBlack FSCSX

Da gibt’s noch deutliche Verbesserungsarbeit. Wenn dann wieder Bares zur Verfügung steht, werden die Kabel erst einmal anständig gesleevt. Ebenso muss ich mir noch ein bischen Schlauch kaufen. Der Schlauch vom linken Spannungswandler zur CPU ist nämlich zu kurz und knickt in der Mitte leicht ein. Zwar behindert er den Fluss nicht sonderlich, da die Pumpe kein Hochleistungsmodell ist (Was auch nicht sein muss denn Wasser nimmt die Wärme auch nicht sooo schnell auf) aber es Stört in der Optik.
Die Festplatte, welche vorne rausragt, kommt noch in einer der beiden oberen 5,25“ Schächte. Einen Adapter muss ich da dann auch noch besorgen.
Die zwei Frontblenden ober und unterhalb des Plexiglas AGBs werden noch ersetzt. Was da hin kommt bleibt aber noch geheim ;) Jedenfalls besteht die Blende dann aus Plexiglas und wird beleuchtet sein aber die Beleuchtung hat eine wesentliche Aufgabe.
Im Mainboardraum ist es zudem noch dunkel. Da kommt schon noch Beleuchtung hin. Und zwar in RGB mit Sound2light Steuerung etc. Hardware wäre dafür zwar schon vorhanden (Steuergerät, RGB Leds) Aber kein Baumaterial. Plexiglas ist nämlich ausgegangen. Darum noch keine Frontblenden und keine Beleuchtung. Kleine Vorstellung von dem ganzen (Darum auch die Ausgänge am PC, denn daran wird meine RGB LED Tischleiste angeschlossen. Alles beide natürlich getrennt ein/ausschaltbar)
RGB LED Tischbeleuchtung
Worklog darüber: Worklog Tischbeleuchtung

Weiter geht es dann, wenn neues Material bei mir ist. Bis dahin eine schöne Adventszeit euch und spätestens nach Weihnachten geht es ganz sicher weiter.

Kommentare   

#21 Guest 2010-12-22 10:02
du bist mein personal hero of the day - deine worklogs haben mir ziemlich weitergeholfen bei dem versuch eine RGB LED leiste zu l?ten die hinter meinem schreibtisch als wandbeleuchtung angebracht werden soll

coole sache - mach weiter so - das hat zukunft ;-)
#22 Florian Hering 2010-12-25 21:46
Danke ;) Freut mich

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren